Ergotherapie nach Verletzungen und Krankheiten des Bewegungsapperates

laufen, sitzen, stehen, bewegen, liegen, beugen …

Ergotherapie Bewegung übenDauer: ca. 30 Minuten

Eine motorisch-funktionelle Behandlung führen wir bei krankheitsbedingten Störungen der motorischen Funktionen und der daraus resultierenden Fähigkeitsstörungen durch.

Krankheitsbilder / Indikationen

  • Haltungs- und Bewegungsstörungen und Probleme der Grob- und Feinmotorik, z.B. nach Unfällen und Krankheiten
  • Muskelinsuffizienz (Muskelschwäche) und Muskelverkürzungen
  • Gelenksversteifung und schlecht verheilte Narben
  • Sensibilitätsstörungen

Ergotherapeutische Ziele

  • Verbesserung der Haltung und von Bewegungsabläufen
  • Aufbau der Muskelfunktionen und Muskelkoordination, sowie von Koordination und Kraft
  • Verbesserung der Grob- und Feinmotorik, Verbesserung der Geschicklichkeit
  • Vorbeugung gegen Fehlstellungen und Fehlhaltung
  • Desensibilisierung, Sensibilisierung einzelner Sinnesfunktionen u.v.m.

Unsere Leistungen in der Praxis

  • handwerkliche, spielerische und gestalterische Behandlungstechniken
  • Handtherapie und Einhändertraining
  • Selbsthilfetraining (Training der Aktivitäten des Alltags)
  • Training der Alltagskompetenzen mit Hilfsmitteln (wie z. B. Prothesen)
  • Training mit technischen Hilfen, auch am PC
  • Gelenkschutzmaßnahmen und Belastungstraining
  • Beratung zur Integration in das häusliche und soziale Umfeld