Fragen und Antworten zur Ergotherapie in unserer Praxis am Bodensee

Für die Antworten klicken Sie bitte auf das Pluszeichen, dann öffnet sich das Antwortfeld.

Vor allem bei Kindern kommt der Impuls einer Ergotherapie von außen, zum Beispiel im Kindergarten oder Schule. Bei Elterngesprächen wird dann gefragt, „haben Sie schon mal über Ergotherapie nachgedacht?“ Auch bei der Schuleingangsuntersuchung der Kinder wird manchmal zu einer Ergotherapie geraten, wenn den Ärzten Defizite in der Entwicklung auffallen. Die Eltern sind dann überrascht und rufen bei uns in der Praxis an.

Ergotherapie wird vom Kinderarzt verordnet. Ehe Sie sich bei uns melden, sollten Sie über die Maßnahme mit Ihrem Haus- oder Kinderarzt sprechen.

Mehr über Ergotherapie bei Kindern lesen Sie hier.

Ergotherapie wird von Hausärzten oder Fachärzten verordnet. Die Patienten gehen zuerst zum Arzt, der ein Rezept ausschreibt. Danach kommen Sie in unsere Praxis hier in Markdorf und wir machen Termine aus.

Die Rezepte bei gesetzlich Versicherten sind max. 14 Tage ab Ausstellungsdatum gültig. Auch bei Privatpatienten gibt es teilweise Einschränkungen.

Je nach Diagnose werden unterschiedliche ergotherapeutische Einzelmaßnahmen individuell zusammengestellt.

Training

  • von Bewegungsabläufen, insbesondere Kraft, Beweglichkeit, Ausdauer und Koordination
  • zur Selbsthilfe, u.a. Waschen, Anziehen, Trainieren von Essen, Schlucken, Trinken,
  • im Alltags, zum Beispiel Einkaufen, Umgang mit Geld, Telefonieren, Umgang mit anderen Kommunikationsmitteln, Orientieren im Straßenverkehr
  • von Aufmerksamkeit, der Wahrnehmung, der Konzentration und des Gedächtnisses
  • das Trainieren des Gehirns zum Beispiel bei Erkrankungen und Verletzungen des Gehirns,

Auch wenn noch keine Diagnose vorliegt, können wir Sie eine ergotherapeutisch beraten. Gern beantworten wir Ihre Fragen und geben Anregungen. Ein solcher Beratungstermin erfolgt rezeptunabhängig auf Selbstzahlerbasis.

Bestimmte Therapien, wie Neurofeedback können auch ohne Rezept, aus Gründen des Wohlbefindens oder der Leistungssteigerung bei uns gebucht werden. Auch diese Leistungen sind Selbstzahlerleistungen.

Das ist ganz unterschiedlich und kommt auf die Therapieart an. Motorisch-funktionelle Behandlungen dauern etwa 30 Minuten. Eine Neurofeedback-Behandlung dauert etwa 45-60 Minuten.

Es gibt keine festgelegte Dauer. Manche Patienten sind über Jahre in Behandlung. Letzendlich ist die Dauer der Ergotherapie von der Diagnose und vom Behandlungserfolg abhängig. In der Regel wird Ergotherapie für einen Zeitraum von maximal 4×10 Einheiten verordnet. Danach gibt es eine Pause von 3 Monaten, ehe eine neue Verordnung möglich ist.

Kassenpatienten zahlen ein Zehntel der Behandlungskosten der Ergotherapie. In der Regel werden vom Arzt 10 Behandlungen verordnet. Kinder bis 18 Jahre zahlen nichts. Bei Privatzahlern ist es so, wie bei allen anderen ärztlichen und therapeutischen Behandlungen und abhängig von der jeweiligen Krankenkasse.

Normalerweise bekommen Patienten in unserer Praxis am Bodensee innerhalb von 14 Tagen den ersten Termin und dann regelmäßige Folgetermine. Nur in Ausnahmefällen dauert es länger.

Wenn Sie kürzer als 24h vor dem Behandlungstermin absagen, müssen wir Ihnen die Behandlungskosten berechnen. Der Betrag ist abhängig von den verordneten Behandlungen. Das gilt nicht bei Krankheit.

Ergotherapie Markdorf Bodensee